Seminar am 22.10.2017 von 14 bis ca 18 Uhr: Altes heilen und Neues willkommen heißen!

Alte Wunden, Schmerz und Trauer der Vergangenehit wollen wir in Heilung bringen.
Die Schwierigkeiten im eigenen Leben sind oft Auswirkungen eines tieferliegenden Schmerzes, der manchmal ein ganzes Leben durchzieht, es einschränken und beeinträchtigen kann.
Was genau schmerzt so sehr, dass ich immer wieder den Deckel drauf mache? Und ständig kompensiere? Umso mehr geht es um die Heilung der Vergangenheit. Doch wie? Es beginnt wohl immer mit dem ehrlichen Hin-Sehen. Und dem Hin-Fühlen. Was folgt ist die Erkenntnis. Das Herz fühlt und erkennt die eigene Wahrheit – auf einer Ebene, die vom Verstand nicht erfasst werden kann. Was Vielen am schwersten fällt ist das Zulassen – es darf sein! Mit allen Gefühlen, die da sind. Es bring uns nicht um. Im Gegenteil: Es ist heilsam und befreiend, blockierte Energie durch Bewusstsein wieder zum Fließen zu bringen. Es macht uns lebendig! Durch das Zulassen lassen wir los, nehmen wir den Druck raus und dürfen endlich entspannen.

Öffnen wir unser Herz dafür und hüllen alles in die Liebe ein. In unser Mitgefühl, in unser Verständnis. Ohne zu urteilen. Wahre Liebe heilt und wandelt alles, was sie berührt: Vergeben und verzeihen wir – Anderen, uns selbst, Situationen. Wenn unser Herz verzeihen kann, beginnt ein neuer Tag, ein neues Leben.
Der Heilungsprozess, den wir mit der geistiger Unterstützung – mit den himmlischen Helfern und lichten Energien anstreben, kann beschleunigt werden.

Neues kann entstehen und uns so stark machen wie nie zuvor!

Am Sonntag von 14 bis ca 18 Uhr wollen wir gemeinsam daran arbeiten. In einem liebevollen Rahmen und gemütlicher Runde.
Wir machen zwischendurch eine Kaffee/Tee/Kuchen-Pause um auch unseren physischen Körper etwas zu stärken.

Das Seminar findet ab 4 Personen statt!

Seminarpreis pro Person 75 Euro (inkl. Getränke und Gebäck)
Anmeldung bitte nur schriftlich unter energiearbeitessen@icloud.com bis Freitag 16 Uhr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.