In welcher Verbindung stehen Krankheiten mit unseren Lebensthemen und Gedankenmustern? Teil 3

Heute möchte ich euch die Verbindung zwischen Krankheiten, Lebensthemen und Gedankenmustern des dritten emotionalen Zentrums vorstellen (Infos zu den Zentren 1 bis 5 findet ihr unter diesem Post).

Zahlreiche Forschungen zeigen, dass negative Emotionen – egal ob Angst, Traurigkeit oder Wut – die Magenschleimhaut iritieren, während Liebe und Freude sie beruhigen können. Je öfter wir diese negativen Emotionen erleben, desto größer ist die Gefahr, Probelme mit der Verdauung zu bekommen wie beispielsweise Magengeschwüre und Reizdarmsyndrom.

Wissenschaftler führen Magengeschwüre auf eine übermäß9ge Vermehrung von Heliobacter pylori zurück, ein Bakterium, das natürlich im Magen vorkommt. Dieses übermäßige Wachstum wird oft bei Menschen mit ausgeprägten Angstgefühlen beobachtet und ist unter Umständen das Resultat einer übersteigerten Reaktion des Immunsystems in ihrem Verdauungstrakt. Es führt dazu, dass ihre Magen- und Darmschleimhaut für die Bakterien durchlässiger wird.

Hier könnt ihr euch ein PDF mit mehr Informationen zum dritten emotionalen Zentrum herunterladen: III.Energiezentrum
http://www.energiearbeit-essen.de/wp-content/uploads/2014/03/III.Energiezentrum.pdf

In meinem Blog könnt ihr auch zu allen emotionalen Zentren die PDF runter laden bzw die Informationen dazu nachlesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.