Gautama Siddhartha, der historische Buddha, habe vor 2500 Jahren gefordert: »Überprüfe selbst!«

Über die Hirnforschung der Meditation oder Meditation als Bodybuilding für´s Gehirn

Vom deutschen Psychologen Ulrich Ott wird die Wirkung der Vipassana-Methode auf den Übenden ebenfalls untersucht. Er ist Leiter einer Arbeitsgruppe des Bender Institut of Neuroimagening in Gießen. Auch er gibt sich bescheiden: „Klar ist bisher, dass viele Studien Entspannungseffekte zeigen. Meditative Praktiken senken die Herzfrequenz, setzen die Hautleitfähigkeit herab und beruhigen den Stoffwechsel. Doch ernsthaft Meditierende wollen mehr….“

Nehmt euch ein paar Minuten Zeit und werft nur einen kleinen Blick in das was möglich, erforscht oder unerforscht ist…

unter http://www.essentielle-psychotherapie.de/downloads/ueberdiehirnforschungdermeditation.pdfun

http://www.zeit.de/2008/06/P-Ulrich-Ott

 

Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.